Pages - Menu

Sonntag, 24. Mai 2015

Stoffwindeln waschen - Der Artikel

Julia von Windelwissen hat mich gefragt, ob ich ihr ein Paar Fragen zur Waschroutine unserer Stoffwindeln beantworten kann


Die Fragen:

1.Welche Stoffwindeln benutzt du hauptsächlich?

Wir benutzen hauptsächlich Höschenwindeln von Popolini mit Überhose z.B. Popolini,Capri, Blümchen
Am Anfang haben wir viel mit Mullwindeln gewickelt und auch mit Totsbots AIOs, aber ab ca. einem halben Jahr hat sich das Blasenvolumen vergrößert und die Windeln waren dann schon schnell mit ihrer Saugfähigkeit am Ende. Jetzt ist das Töchterlein schon bald 3 und wir brauchen nur noch nachts ein Backup und da sind die Popolini einfach immer noch die Besten.

2.Wie wäschst du deine Stoffwindeln?

Wir waschen seit Anfang an mit dem Baukastensystem von Sonett (Waschmittel Pulver oder flüssig, Enthärter und bei Bedarf den Bleichkomplex)  meistens bei 60° . Nur bei extremen Ammoniakfahnen oder Verschmutzung, als noch viel Kacka daneben ging haben wir bei 95° gewaschen. Das ging allerdings nicht bei den AIOs, da sie mit PUL beschichtet sind. Bei extremen Explosionen haben wir die Windeln dann erstmal mit einer Wurzelbürste unter fließendem Wasser vorbehandelt.
Ab und zu geben wir auch einen Schuß Essig zur Wäsche, damit sie bei unserem ziemlich kalkhaltigen Wasser nicht bretthart wird. Getrocknet wird bei uns auf der Leine. Trockner haben wir keinen und brauchen ihn auch nicht.

3. Welches Waschmittel hast du schon ausprobiert?

Wir waschen seit Jahren eigentlich nur mit Sonett, weil wir empfindliche Haut haben und bei unserem Kind nicht auch noch mit der Wäsche die Haut zusätzlich reizen wollten.

4.Welches benutzt du zur Zeit?

Immer noch Sonett. Im Moment sehr gerne das Flüssigwaschmittel mit Minze und Lemongras.
Da müffelt bei der Wäsche auch nix mehr, trotz ammoniakgeladener Zahnungspipi.

5.Hast du Waschtipps?

Bei starker Verschmutzung und auch Geruch eine Runde extra spülen und eventuell auch Wasser plus einstellen.
Man kann zur Wäsche auch ätherische Öle geben und Flecken gehen gut an der Sonne raus.
Ein Schuß Essig macht die Wäsche etwas weicher, neutralisiert Kalk und Gerüche. Kann aber auch die Gummis oder PUL angreifen. Wenn die Waschmaschine trotz allem noch müffelt kann Natron helfen.

6.Hattest du am Anfang grobe Waschfehler gemacht?

Ja, ich hab das nicht so genau genommen die Klettverschlüsse immer am Gegenklett fest zu machen. Das hat sich dann gerächt, spätestens als der Klett an anderen Kleidungsstücken angedockt hat, oder sich Haare und Fussel im Klettverschluß gesammelt haben.
Und bei der Oma vergessen zu sagen, daß die AIOs besser nicht in den Trockner wandern.

Ansonsten sind wir immer noch sehr zufrieden mit unseren Stoffies und freuen uns, die bald kommenden Familienmitglieder auch mit Stoffwindeln zu wickeln!

Stoffwindeln waschen

Vor einiger Zeit, genauer gesagt im Februar, durfte ich für die liebe Julia von Windelwissen etwas für ihren Blog schreiben. Ihre Frage war, wie wascht ihr eure Stoffwindeln?

Hier geht's zum Artikel

Übrigens sind meine Bauchzwerge jetzt seit 8 Wochen auf der Welt, drum bin ich auch nicht mehr zum bloggen gekommen. Hab ja mit Zwillingen selten mal eine Hand frei...
Und die 2 werden wie ihre große Schwester auch mit Stoffwindeln gewickelt. Ich frage mich die ganze Zeit in welchen Müllhaufen ich versinken würde, wenn ich normale Wegwerfwindeln benutzen würde. Ich bräuchte wahrscheinlich eine extra Mülltonne nur für Windeln...So hab ich alle 2 Tage mal eine Maschine voll. Aber Wäsche hat man ja eh immer.
Heute abend als alle Kids geschlafen haben, hab ich mich ans Werk gemacht und die Teile für meine erste Überhose zum Wickeln zugeschnitten. Ich hoffe ich kann morgen mit dem Nähen loslegen...
Bilder folgen, ich geh jetzt schlafen.